Donnerstag, 29. Juni 2017

Inshore German / Halterner Stausee Festival 2017


Am vergangenen Wochen wurde die Inshore German in Haltern gesegelt.
10 Meldungen gingen beim ausrichteten Segelverein ein, jedoch waren nur 9 J22 zum Start erschienen. Peter Unger musste leider seine Teilnahme wegen eine Bissverletzung zurückziehen und konnte keinen Ersatz auf die Schnelle finden.

Der Wind kam mit guten 3 BFT, manchmal kamen auch Böen mit bis 6 BFT. Haltern zeigte, was alles in dem „kleinen“ Stausee steckt und was alles die J22 Segler drauf haben.

Samstag wurden 4 Wettfahrten gesegelt wo sich Hardy Kleinefeld vom Anfang an absetzten konnte und die Tagesführung übernahm. Abends wurden wir vom  Segelclub Prinzensteg e. V. super mit gegrillten und leckeren selbst gemachten Salate verwöhnt. Den ganzen Abend wurden Bilder vom Segeltag gezeigt, was die ganze Atmosphäre sehr schön machte.

Sonntag ging es dann wieder um ca 11 Uhr los mit der nächsten Wettfahrt. Der Wind kam fast aus der gleichen Richtung und weiter mit 3-4 BFT. mit Hang in den Böen wieder bis zu 6 BFT.
Nach zwei schönen Wettfahrten und tollen kleinen Kämpfchen an der Spitze, konnte sich Hardy Kleinefeld mit seiner Crew den gesamt Sieg sichern. 2. wurde Christian Fliegel mit seiner Crew gefolgt von Daniel Lötzbeyer und Crew.

Es war eine sehr tolle Veranstaltung, die nicht so eine geringe Meldezahl verdient hatte. Für mich war es das erste Mal, dass ich in Haltern mit der J22 gesegelt bin, werde auf jeden Fall wieder kommen. 

Ein großes Dankeschön nochmal an den Verein und den ganzen Personen die zu dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben, dass wir Segler uns so schön wohl gefühlt haben.
Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in Zukunft es wieder hinbekommen könnten mit mindestens 10 Booten eine Regatta zu füllen, darüber würde ich mich sehr freuen.

Euer Regional Obmann West 
HolGER1390














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen